- Schmidtheim - 500 Jahre Beissel von Gymnich und Dorfgemeinde


Eine historisch wertvolle Jubiläumsausgabe-

Das ziemlich hoch auf der Wasserscheide des Rhein- und Moselgebietes gelegene Schloss Schmidtheim ist in seinem Ursprung eine alte Wasserburg. Seine Bewohner tauchen im 12. Jahrhundert, genauer gesagt 1198, aus dem Dunkel der Geschichte als Herren von "Smydeheim" auf. 1511 wurde Daem Beissel von Gymnich mit der Herrschaft Schmidtheim belehnt, nachdem er Eva von Schmidtheim, die Erbin des Besitzes, geehelicht hatte. Seine Nachkommen blieben bis heute im Besitz der Burg bzw. des Schlosses, welches in seiner letzten Bauanlage vom Jahre 1627 stammt, erweitert zu Beginn des 18. Jh. Der Wassergraben wurde um 1890 zugeschüttet. Die nach allen Seiten abgeschlossene Anlage ist etwa 55 m breit und 100 m lang Gegen Ende des 20. Jh. wurden umfangreiche Renovierungs- und Sanierungsarbeiten am und im Schloss durchgeführt, so dass heute Schlossgebäude und Innenräume als ein stimmungsvolles Ensemble erscheinen.

Am letzten Wochenende im Juli 2011 feierte das Dorf Schmidtheim zusammen mit der Familie Beissel von Gymnich, dem ehemaligen Grundherrn, ein Jubiläum: seit 1511 sind die Beissel von Gymnich nunmehr 500 Jahre ununterbrochen in Schmidtheim ansässig. Dies ist im gesamten Rheinland sicher ein einzigartiges und feierwürdiges Jubiläum.

Aus diesem Anlass hat das Vereinskartell in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kultur und Geschichte ein Buch herausgegeben, das das Jubiläum aufgreift, sich mit dem Ort, seiner ehemaligen Herrschaft und den Ortsbewohnern beschäftigt und zugleich den Bogen ins Schmidtheim der Gegenwart spannt:


SCHMIDTHEIM - 500 Jahre Beissel von Gymnich und Dorfgemeinde


Das Buch enthält 440 Seiten und kann im Bürgerbüro der Gemeinde Dahlem erworben werden. Tel-Nr. 02447-9555-0

Kontakt/Postanschrift:
Arbeitskreis Kultur & Geschichte
-Rathaus-
Schmidtheim, Hauptstr. 23
53949 Dahlem

Tel.: (0 24 47) 95 55 0
Fax: (0 24 47) 95 55 55

Kultur & Geschichte