Eigenbetriebe

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Die Trägerschaft der Wasserversorgungseinrichtungen obliegt dem Wasserverband Oleftal in Hellenthal. Es bestehen in der Gemeinde zwei Wassergewinnungssysteme und zwar für die Versorgung des Ortes Dahlem durch den im Waldgebiet "Wasserdell" bei Dahlem gelegenen Bohrbrunnen. Die übrigen Orte Baasem, Berk, Frauenkron, Kronenburg und Schmidtheim werden mit Wasser aus der Oleftalsperre versorgt.

Die Abwasserentsorgung liegt in Händen eines gemeindlichen Eigenbetriebes.

Alle 6 Orte der Gemeinde Dahlem sind über ein umfangreiches Kanalnetz mit einer Vielzahl von Regenrückhaltebecken und Pumpstationen angeschlossen. Waren vonmals 3 Kläranlagen in der Gemeinde vorhanden so konzentriert sich seit 2002 die Abwasserreinigung auf die Kläranlagen in Dahlem und Kronenburg. Die bisherige Teichklärung in Schmidtheim ist außer Betrieb. Die Abwasser des Ortes Schmidtheim werden der Kläranlage in Dahlem zugeführt.

Die wasserwirtschaftliche Entsorgung des Gemeindegebietes wird aufgrund der heutigen strengen gesetzlichen Anforderungen als eine wesentliche Voraussetzung für die hiesige Bautätigkeit angesehen. Es ist darüber hinaus auch ein bedeutsamer Beitrag zur Sauberhaltung des Grundwassers und der hiesigen Wasserläufe.

Die Verbrauchsgebühren für Wasser und Abwasser sind niedrig und moderat gestaltet.