EifelBahnSteig - 10. Etappe: Von Dahlem nach Jünkerath

 Moorpfad, Vierherrenstein, Kalvarienberg und Hippelsteinchen

Aus verschiedenen Gründen nimmt diese Etappe einen besonderen Rang innerhalb des EifelBahnSteigs ein. Sie ist mit fast 30 km besonders lang (520 Hm), enthält eine Vielzahl außergewöhnlich schöner Passagen, von denen in der Überschrift nur eine kleine Auswahl genannt ist, und führt überwiegend über einsame Wiesenwege und Waldpfade. Wer zur richtigen Jahreszeit unterwegs ist, wird auch noch mit zahlreichen seltenen Blumen verwöhnt.

Nachdem uns ein Balkonweg mit Rundumsicht oberhalb von Dahlem auf das Kommende eingestimmt hat, wandern wir entlang der Bahnstrecke über den Moorpfad Dahlem. Anschließend entfernen wir uns von der Bahn weit nach Osten, zunächst zum Vierherrenstein, dann weiter über Waldorf, wo wir an der urigen Gaststätte "Charly’s Hütte" vorbeikommen, in das Wacholdergebiet bei Alendorf mit Kalvarienberg, Lampertstal und Hämerberg.

Dahinter setzen wir den Weg in südwestlicher Richtung fort, wandern vor allem über freie Flächen, die weite Blicke freigeben, und kommen schließlich zu dem bizarren Hippelsteinchen, das in einem weiteren Wacholder Naturschutzgebiet liegt. Vor Gönnersdorf erreichen wir das Kylltal, wandern bis zum Ortsrand von Jünkerath und legen das letzte Stück zum Bahnhof entlang der Kyll zurück.


- Detailinformationen zur Tour http://www.naturaktiverleben.de/?IndexTour=79

- Zurück zu Wandern & Radfahren